Tempr.email · Anonyme Wegwerf-eMail-Adresse, TrashMail, Temp Mail

Wie ist meine IP-Adresse? Wie anonym ist mein Proxy?

Diese Seite zeigt Dir immer deine aktuelle IP-Adresse und ihren Standort auf einer Karte an.
Außerdem erhältst Du alle nötigen Informationen um die Sicherheit & Anonymität deines Proxies zu überprüfen, falls Du einen gerade nutzt.
Möchtest Du anonym im Internet surfen? Wenn ja, dann lies unseren Ratgeber-Artikel über die Anonymität im Internet.

Deine aktuelle IP-Adresse lautet:

54.162.15.31

Hauptinformationen zu deiner IP-Adresse

IP-ADDRESS:
54.162.15.31
HOST:
ec2-54-162-15-31.compute-1.amazonaws.com
PROVIDER:
Merck and Co.
ORGANISATION:
Merck and Co.
REGION:
Ashburn
GEO-POSITION:
Latitude: 39.048099517822
Longitude: -77.472801208496
REFERER:
Unbekannt
PROXY:
High anonymity
Wenn die oberen Informationen NICHT deine sind!
Wichtige Variablen für eine "Anonymous"-Proxy (sollte "Unbekannt" sein)
HTTP_X_FORWARDED_FOR:
Unbekannt
Wichtige Variablen für eine "High Anonymous"-Proxy (sollte "Unbekannt" sein)
HTTP_VIA:
Unbekannt
HTTP_X_FORWARDED_FOR:
Unbekannt
HTTP_PROXY_CONNECTION:
Unbekannt

Weitere Informationen

HTTP_CLIENT_IP:
Unbekannt
HTTP_X_FORWARDED:
Unbekannt
HTTP_FORWARDED:
Unbekannt
HTTP_FORWARDED_FOR:
Unbekannt
HTTP_X_COMING_FROM:
Unbekannt
HTTP_COMING_FROM:
Unbekannt
HTTP_USERAGENT_VIA:
Unbekannt
HTTP_USER_AGENT:
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
HTTP_ACCEPT_LANGUAGE:
Unbekannt
HTTP_CONNECTION:
Keep-Alive
HTTP_ACCEPT:
text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8
HTTP_CACHE_CONTROL:
Unbekannt
HTTP_CACHE_INFO:
Unbekannt

Was ist eine IP-Adresse und wie sieht sie aus?

Die IP-Adresse eines Computers bzw. eines internetfähigen Gerätes, ist wie die Postanschrift deines Wohnsitzes. Denn alle Informationen und Daten die über das Internet geschickt werden benötigen einen genauen Empfänger, damit sie auch da ankommen wo sie ankommen sollen.

Die Abkürzung IP steht für Internet Protocol, welches ein weltweiter Standard zur Adressierung von Netzwerkgeräten ist. Jedes Geräte was mit dem Internet bzw. einem Netzwerk verbunden ist, wie Computer, Smartphone, Router, Server usw., benötigt eine IP-Adresse.

Der alte und noch aktuelle Standard sind die IPv4-Adressen, dessen Format den meisten Menschen bekannt sein sollte - z. B. 192.168.0.1. Die IPv4-Adressen bestehen aus 4 Wertebereichen von 0-255 die jeweils mit einem Punkt getrennt sind.

Mit der immer größer werdenden Anzahl an Geräten im Internet, neigen sich die Kombinationen der IPv4-Adressen immer mehr dem Ende, so dass ein neuer Standard ins Leben gerufen wurde – die IPv6-Adressen. IPv6-Adressen bestehen aus 8 Wertebereichen (Blöcken) die neben Ziffern auch Buchstaben enthalten können. Getrennt werden diese 8 Blöcke jeweils durch einen Doppelpunkt. Beispiel einer IPv6-Adresse: ae61:0012:0000:0000:0000:0000:0000:0001. Um diese lange Schreibweise kürzen zu können, darf jeden Folge aus Nullen durch ein Doppelpuntk ersetzt werden. Unser Beispiel gekürzt so aussehen: ae61:0012::1

Wo kommt die IP-Adresse her, wer stellt sie bereit?

Wenn Du dich mittels eines Modems mit dem Internet verbindest, wird Dir deine IP-Adresse von deinem Internet-Provider zugewiesen. Nutzt Du einen Router, ist dieser zwischengeschaltet und dient als Gateway. Das bedeutet, er bezieht einen externe IP-Adresse und vergibt an alle Geräte die mit diesem verbunden sind, eine interne IP-Adresse.

Kann ich meine IP-Adresse vestecken?

Ja, es gibt einige Möglichkeiten seine IP-Adresse im Internet zu verbergen bzw. zu verschleiern.